Abraksus

„Abraksus“,

das der Name, den meine Freundin

ganz spontan für den Raben parat hatte,

als wir darüber sprachen.

Abraksus,

ist jeden Tag mehrfach bei uns im Garten.

Er holt sich die Resten aus der Küche und Wasser am Teich

oder am Wasserteller,

den ich für ihn und die Spatzen hingestellt habe.

Ich glaube nicht,

dass er ein Nest mit Jungen versorgt,

denn er verbringt viel Zeit bei uns oder

auf einem der umliegenden Dächern.

Wenn er etwas Futter bekommt,

das man verstecken kann,

so macht er das.

So hat er immer eine Reserve,

wenn ich nicht da bin.

Und er findet seine Reserven!

Empfohlene Einträge
Aktuelle Einträge
Archiv