Dorathea

Ich komme gerade aus Thun zurück.

Der fast noch volle Mond begleitete mich

durch die ruhige Autofahrt.

In Thun durfte ich Heidi und ihren Mann Max besuchen,

die mich so herzlich empfingen

und reich bewirteten,

als ob wir uns schon ewig kennen würden.

Dabei haben wir uns zum ersten Mal gesehen

und langweilig war es uns keinen Moment lang.

Denn Heidis Grossmutter ist meine Ur-Grossmutter

und sie machte mir ein Geschenk nach dem anderen

mit Geschichten, Daten und Fakten

zu unserer Familiengeschichte.

Und dann legte sie mir ein Foto auf den Tisch,

das meine Ur-Grossmutter mit ihren Eltern zeigt.

Ich hab hier also ein Foto von meinen

Ur-Ur-Grosseltern mit ihrer Tochter Dorathea,

meine Ur-Grossmutter.

Ist das nicht fantastisch!!!?

Ich schätze, das Foto ist so um 1885 entstanden.

Wesentlich jünger kann es nicht sein,

da der Ur-Ur-Grossvater 1888 starb und

Dorathea kam 1866 zur Welt.

Was für ein reicher Nachmittag-Abend

zwischen Rosen, Gemüsegarten,

frisch gebackener Wähe (zwei Sorten!)

und feinem zNacht

ich doch verbringen durfte…

Erfüllt

und mit einem der mitgegebenen Wähenstücke im Bauch

gehe ich nun schlafen und

schicke noch

ganz besonders liebe Dankesgrüsse nach Thun,

bis bald wieder einmal!

Andeer – 8.9.2017 / 2.35h

Empfohlene Einträge
Aktuelle Einträge
Archiv