Knutt

Heute bin ich wieder auf dem Weg

von da nach dort.

Gewiss, es ist speziell

und nicht grad Standard was ich tu.

Ich fliege heute für vier Tage nach Haus!

Mein Auto bringt mich von hier 190km weiter bis Kopenhagen

da nehme ich bequem ein Flugzeug bis nach Zürich

in Zürich erwartet mich am Terminal 3 ein Mietauto

mit dem fahre ich dann nach Hause,

bis Andeer.

So kann ich die rund 1200 km

von hier bis dort überwinden,

in nur 9 Stunden.

Am Montag geht es dann zurück in die Ferien

nach Dänemark einfach umgekehrt

den gleichen Weg nehmend.

Warum ich das tue,

das hat schon einen guten Grund.

Weil ein Freund einen runden Geburtstag feiern tut.

Nicht ohne mich,

hat er sich gewünscht von mir,

ihn an seinem Fest fotografisch zu begleiten,

möchte ich das gerne tun.

Du bekommst in der Zwischenzeit

hier aber auch was zu tun.

Kannst ein paar Ostsee-Vögel

genauer kennen lernen.

Und da beginnen wir gleich mit dem Knutt.

Der Knutt

habe ich am Dienstag fotografiert

im Flug und dann ein einzelnes Exemplar am Stand nur kurz,

hat er mich entdeckt, so war er weg.

Der Knutt gehört zu der Familie Schnepfenvögel

und brütet in Sibirien, Grönland, Kanada und Alaska.

Er gehört zu den Langstreckenzieher,

denn überwintern tut er in Süd-West-Afrika.

Als Gast findet man ihn aber eben hier in Dänemark,

Deutschland und Niederlande.

Knutt legt 3-4 Eier in den Boden und

es brüten beide Elternteile die Eier aus.

Kurz bevor die Küken schlüpfen verlässt das Weibchen die Brut

und das Männchen bleibt noch bis die Jungen flügge werden.

Knutts sind vom ersten Lebenstag Selbstversorger und

verlassen das Nest nach dem Schlüpfen.

Der Knutt auf meinen Fotos ist im Schlichtkleid.

Die meisten Vögel haben zur Paarungszeit

ein farbintensiveres Gefieder als der Rest des Jahres.

Man unterscheidet bei erwachsenen Vögeln zwischen

Pracht-, Schlicht-, Alters- und Jungkleid.

Das macht die Bestimmung eines Vogels nicht immer ganz einfach.

Empfohlene Einträge
Aktuelle Einträge
Archiv