Wie macht man Friede?

Hatte ich kürzlich Besuch

von einer rüstigen älteren Frau

deren Grosseltern

haben einmal besessen

dieses heute mein Haus.

Die Umstände ihrer Familie

waren nicht schön

verstarb zuerst die Grossmutter

dann der Grossvater und

hinterliessen vier unmündige Kinder.

Diese konnten das Haus nicht halten

was den älteste Sohn

und Vater jener Frau,

die bei mir Kaffee getrunken

nie verkraftet hat.

Nun gelang uns

meinem netten Besuch und mir

die Vergangenheit

etwas zu versöhnen

führte ich sie durch das ganze Haus

öffnete ihr die Türen

zu den Räumen

die einst ihre Grosseltern bewohnten

öffnete ich so auch ihr Herz.

Sie überliess mir alte Bücher ihres Vaters,

die er einst in den Händen hielt

zurück,

hier in seines Kindheitshaus

damit ein Stück von ihm

hier bleiben mag

wo er glücklich war

bevor seine Eltern viel zu früh verstarben.

So macht man Friede

mit der Vergangenheit.

Die Fotos zeigen das Haus

in seiner Entwicklung.

Das Alter des Hauses schätzen wir

auf ca. 1850.

Wissen tun wir es nicht.

Empfohlene Einträge
Aktuelle Einträge
Archiv