1. Advent

Unerwartet

schon ist es wieder passiert

Weihnachten naht.

Die ersten Weihnachtsmärkte

in den Bergen Schnee

im Tal wirbelt der Wind die Herbstblätter

vor sich her.

Vom Wasser steigt der Nebel empor

entflieht das Wasser

wie eine Seele dem sterbenden Körper

fort von der irdischen Anziehungskraft

und kommt in neuer Form zurück.

Habe ich meine Engel

meine Sterne

mit neuen Laternen versehn

und die Stallfenster geschmückt.

Allen einen schönen gemütlichen 1. Advent!

Empfohlene Einträge
Aktuelle Einträge
Archiv